1978 2010 2002
Im Jahre 1975 gründete Hofrat Dr. Herbert Glaser an der Handelsakademie I in Salzburg die Musikkapelle der kaufmännischen Schulen. Sie wurde zuerst von Andreas Rainer, dann bis 1986 von Johann Philip Zobernig musikalisch geleitet. Als nach fünf Jahren die ersten Musiker die Schule verließen, entstand der Wunsch, weiterhin miteinander zu musizieren, was jedoch durch die Proben in der Mittagszeit nicht mehr möglich war. So wurde 1980 die Idee, eine "Abendmusik" zu gründen, geboren und auch sogleich verwirklicht. Die Musikkapelle Hohensalzburg wurde aus der Taufe gehoben. Ein Jahr lang dirigierte noch Philip Zobernig das neuentstandene Orchester, doch schon ein Jahr nach der Gründung übernahm Peter Schmidjell, selbst Musiker dieses Klangkörpers, das musikalische Geschick der Musikkapelle Hohensalzburg. 22 Jahre lang stellten nun diese zwei Musikkapellen ihre hervorragenden musikalischen Fähigkeiten unter Beweis. Im Jahr 2003 ging jedoch OStR Mag. Ingo Kronreif, der die Musikkapelle der kaufmännischen Schulen seit 1987 leitete, in die wohlverdiente Pension, was leider nach 28 Jahren auch das Ende des Freigegenstandes Blasmusik an der Handelsakademie und die Auflösung der Musikkapelle bedeutete. Natürlich durfte ein Abschiedskonzert nicht fehlen, das am 10. April 2003 im Festsaal der BHAK 1 Salzburg vor "vollem Haus" stattfand. Die letzten zwei Konzerte wurden am 01. Mai 2003 und am 28. Mai 2003 im Mirabellgarten gespielt. Seither existiert nur mehr die sogenannte Absolventenkapelle, die Musikkapelle Hohensalzburg, unter der musikalischen Leitung von Robert Stelzer, Martin Seltsam und OStR Mag. Ingo Kronreif.
Foto aus dem Jahr 1978: die HAK- Musik in der ersten Uniform.
...und hier in der zweiten Uniform.
Vorstand Chronik